News
Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20

"Schluss mit lustig" von Peter Hahne, Leiter des Berliner ZDF-Hauptstadt-Studios.
06.10.2004
Für Peter Hahne ist es an der Zeit, dass wir uns unserer eigenen Werte besinnen. Er ist überzeugt, dass es aufwärts geht, wenn wir uns auf vermeintlich überkommene Werte rückbesinnen. Die "Generation Golf, die alles geschenkt bekam", ist am Ende.

Über seinen hoch interessanten Vortrag beim Wirtschafts-Forum im Kreis Ludwigsburg können Sie hier mehr erfahren.

Newspost bearbeiten Newspost löschen  21:46 06.10.2004 von EBSON

Autojuwel HORCH 12 Zylinder 1994
27.08.2004

"Zukunft braucht Herkunft" aber auch die Herkunft braucht eine Zukunft !

Am 10.09.2004 findet in Zwickau die Einweihung des neuen August-Horch-Museums statt.
Es wurde in den TOP hergerichteten Gebäuden des 1910 an gleicher Stelle gegründeten AUDI-Werkes in der AUDI-Straße 7 (das ist die Verlängerung der Walther Rathenau Straße 51) untergebracht.

An diesem Wochenende kehren auch die Zwickauer Silberpfeile, die einst von den berühmeten Rennfahrern Nuvolari, Delius, Rosemeyer und dem deutschen Bergkönig Hans Stuck gefahren wurden, wieder an den Ort ihrer Erschaffung zurück. Im Museum sind Fahrzeuge der automobilen Spitzenklasse vom HORCH über AUDI bis hin zum Jedermannsauto DKW und Trabant zu besichtigen. Jedenfalls sind es allesamt Legenden aus 100 Jahren Automobilbau in Zwickau.

Die Krönung ist eine große Parade der Silberpfeile in der Zeit vom 10.9. - 12.9. durch die Stadt Zwickau und Umgebung. Die genaue Planung ist direkt auf der Internetseite vom August Horch Museum zu erfahren.

Die Hoffnung stirbt zuletzt ! Aus diesem Anlaß finden Sie hier einzigartige und noch nie veröffentlichte Bilder !!!

Der 1994 entstandene HORCH 12 Zylinder steht in 3 unterschiedlichen Ansichten in der Rubrik "Wallpapers" mit einer Auflösung von 1024 x 768 zum Download bereit.

Newspost bearbeiten Newspost löschen  00:36 19.09.2004 von EBSON

Autofahrer erleben ESP
29.06.2004
ESP - das elektronische Stabilitätsprogramm, verhindert Schleudern und hält den Wagen sicher in der Spur. Wie das geht, zeigt ein Kurzfilm, den man HIER herunterladen kann.

Newspost bearbeiten Newspost löschen  20:04 29.06.2004 von EBSON

Autoteppich für Autojuwelen
11.6.2004
Jetzt gibt es in aller Kürze eine Neuigkeit zu vermelden: Für die Autojuwelen von AUDI und HORCH findet man in der Bilderrubrik edle, handgeknüpfte persische Brücken. Sie sind sehr Strapazierfähig, pflegeleicht und schützen so den originalen Teppichboden vor Gebrauchsspuren. Wer Wert auf Perfektion auch in kleinen Details legt kann sich durch diesen kleinen Luxus von anderen unterscheiden. Es sind sogar Maßanfertigungen machbar. Mehr darüber HIER.

Newspost bearbeiten Newspost löschen  23:35 14.01.2006 von EBSON

Modernes Laborgebäude der WHZ trägt den Namen von August Horch
14.05.2004
Auf dem Campus Scheffelstreße der Westsächsischen Hochschule Zwickau ist am 14.5.2004 ein modernes Laborgebäude eingeweiht worden, das den Namen "August-Horch-Bau" erhalten hat. An einer Festveranstaltung nahmen bekannte Persönlichkeiten, Professoren, alle angereisten Mitglieder des HORCH-Clubs sowie Mitarbeiter und Studenten der Westsächsischen Hochschule Zwickau teil. Nach dem Grußwort, der Nachzeichnung des Lebensweges von August Horch und der Enthüllung der Horch-Büste wurden die Gäste von Professor Baumgärtel durch das Gebäude geführt. Neben idealen Lernbedingungen sind nun auch gute Voraussetzungen für die Bearbeitung von Forschungsthemen für die Automobilindustrie gegeben. Alle Gäste wünschen der Hochschule ein erfolgreiches Schaffen in Lehre und Forschung zum Wohle der gesamten Region Zwickau. Bitte klicken sie hier, um direkt zu den Bildern zu gelangen!

Newspost bearbeiten Newspost löschen  18:33 02.06.2004 von EBSON

Motoradjuwelen aus Zschopau
20.5.2004
Der einst größte Motoradhersteller der Welt, MZ in Zschopau, ist schwer im Kommen. Bereits heute schon ist er wieder zum Marktführer der deutschen Motoradindustrie aufgestiegen. Die Modellpalette reicht von den Reichstypen RT 125 bis hin zur RT 1000. Auch noch aus DDR-Zeiten sind die großen Grand Prix- und Trophy-Erfolge in guter Erinnerung. In Zschopau wurden bereits leistungsfähige Zweiräder für die Volksmotorisierung gebaut als man im fernen Osten auch schon das handgezogene Zweirad kannte. Achtung Freunde in Fernost, Sachsen greift an: Schnuckelige und qualitativ höchst anspruchsvolle Motoräder werden wieder wie einst in Sachsen gebaut ! Mehr in der Bilder-Rubrik !

Newspost bearbeiten Newspost löschen  22:18 10.10.2006 von EBSON