Spaßgesellschaft

18:35 02.02.2006
by EBSON

10.10.2004:
Peter Hahne spricht offen aus und fasst in die klaren Worte eines hervorragenden Journalisten, was die meisten politisch interessierten Mitbürger schon sehr lange bewegt:
Zitat:
Die "wohlig, wolkige Kuschel-Gesellschaft", das "Multi-Kulti-Trallala", die "Generation Golf" ist am Ende. Er ist überzeugt, dass der 11.9. 2001 auch ein Wendepunkt zur Rückbesinnung auf alte Werte gewesen ist. "Seitdem stellen sich völlig neue Fragen": Terror-Bekämpfung, Zuwanderung, Freizügigkeit und das Verhältnis zum Islam. Die eigenen Werte wurden nach seiner Ansicht in der "Spaß-Gesellschaft" aufgegeben. Anstelle von Verantwortung, Glaube und Hoffnung ist das Streben nach persönlichem Lustgewinn getreten. Jetzt müsse man von der "Stimmungs-Demokratie" wieder zur "Streitkultur" kommen.

Die Ursachen für den Werteverfall lägen in den Forderungen der 68-er Genration. "Freiheit" sei in deren Folge zur "Freizeit" und "Selbstbestimmung" zu "Selbstverwirklichung" pervertiert, die nach Peter Hahne nur ein "Tarnwort für übersteigerten Egoismus" ist.

"Wir brauchen wieder mehr Stürmer statt Schiedsrichter" und mehr "Hoffnungs- als Bedenkenträger".

"Zukunft ist Herkunft!" so zitiert er den Heidelberger Philosophen Gadamer. Das ist ein Grundwert eines jeden Volkes und seiner Gesellschaft und hat mit Nostalgie nichts zu tun.
Zitat Ende
Das Buch "Schluss mit lustig" von Peter Hahne ist 2004 im Johannis-Verlag erschienen.
Quelle: BHZ vom 06.10.2004 - gekürzt und überarbeitet!
 177 Bewertungen

Artikel bearbeiten Artikel löschen